Wirtschaftliche Situation Tansanias

Nach einer Statistik der Weltbank steht Tansania unter den Empfängern offizieller Hilfe in Afrika mit $ 2,831 Mrd. an dritter Stelle nach Äthiopien und der DR Kongo (2013). Sein Bruttoinlandsprodukt betrug $ 33,23 Mrd., das Pro-Kopf-Einkommen $ 630. 28,2% der Bevölkerung leben unter der Armutsgrenze. 33% der Staatsausgaben werden vom Ausland finanziert. Die Weltbank versuchte wenig erfolgreich, mit Schulungs- Programmen Effektivität und Transparenz bei der Umsetzung von Hilfsprojekten zu verbessern.

Nachdem eine Geber-Konferenz erhebliche Bedenken wegen Veruntreuung und Verschwendung von Hilfsgeldern geäußert hatte, ordnete die Finanzministerin strengere Prozeduren an. Projektgelder werden nur noch in vierteljährlichen Raten nach Vorlage von Abrechnungen und Berichten freigegeben. Erfolglose Projekte werden abgebrochen. Anschaffungen werden von einer eigenen Regierungsagentur beim Hersteller, nicht mehr über Agenten getätigt. Bei Fahrzeugen soll besonders auf Kosten und Verbrauch geachtet werden.

Ein Sprecher des Instituts für ländliche Entwicklungsplanung sagte, viele ländliche Entwicklungsprojekte scheiterten, weil die Mitarbeiter des Öffentlichen Dienstes sie wegen ihrer Inkompetenz nicht angemessen begleiten könnten.

Tansanias Zahlungsbilanz-Defizit erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr um $ 1 Mrd. Die Importe stiegen um 15% auf $ 14 Mrd., die Exporte um 4,4% auf $ 8,8 Mrd., wobei die Einnahmen aus dem Tourismus um 10,7% anwuchsen. Business Times 15.08.14; Guardian 20,21..07.; 10.08.14 (Quelle tansania-information.de)