Safina Street Kids in Dodoma

Da haben wir gerade einmal eine erste Partnerschule in Dodoma besucht, schon haben wir Kontakt zu den „richtigen Kindern“. Anja, eine deutsche Lehrerin an der CAMS hatte uns auf das Projekt „Safina Street Kids“ und die Volontärin Andrea aufmerksam gemacht. „Safina Street Kids“ betreibt einen Kindergarten für Strassenkinder und Kinder, die im Müll leben. Wenn möglich, werden die Kinder zur staatlichen Grundschule geschickt. Zudem wird versucht, auch ältere Kinder zu rehabilitieren und sie wieder in die Familien einzugliedern oder in einer Pflegefamilie unterzubringen.

Andrea hat uns bereits einige Kandidaten für unser Stipendien-Programm vorgestellt, die Destory Ende August besuchen wird. Sicherlich ist die Not dieser Kinder unvergleichbar groß. Diese Kinder verdienen ohne Frage eine Chance. Allerdings gilt es auch, die Möglichkeiten der Kinder für eine soziale Integration in einen strukturierten Schulablauf richtig einzuschätzen. Destory wird uns nach seinem Besuch näheres berichten.

Zu Safina Street Kids auf Facebook

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.